72h Aktion

Am 25.5. Und 26.5 trafen sich Pfadfinder und Pfadfinderinnen am Kloster Seligenthal um den Garten der Schwestern Antonia und Maria Magdalena zu gestalten. Thema war Nachhaltigkeit. Gesponsert wird die Aktion vom BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend), welcher jedes Jahr kath. Jugendverbänden die Möglichkeit bietet, ein soziales Projekt ihrer Wahl umzusetzen. Dies passiert unter dem Namen 72 Stunden Aktion.
Wir Pfadfinder aus Siegburg, Lohmar und Niederkassel haben in den 2 Tagen eine Menge geschafft. Als wir ankamen, war der Landschaftsgärtner Herr Daun schon mit dem Bagger da, um 2 große Wurzeln aus der Erde zu holen. Sofort packten alle mit an und halfen, das alte Wurzelwerk zu entsorgen. Im Anschluss hoben wir größe Löcher aus, um versch. Obstbäume zu pflanzen, u.a Kirsche, Feige, Apfel und Birne.
Wir verlegten im Innenhof Rollrasen, schlossen einen Rasensprenger an und bauten einen Brunnen.
Mittags haben wir zur Verstärkung vegetarisch gekocht. Es gab Gemüse mit Reis.
Am Nachmittag liefen wir zur Wahnbachtalsperre, wo wir eine Führung durch den Damm bekamen. Das war sehr interessant.
Am Abend gab es noch Stockbrot und Lagerfeuer.
Am Sonntag waren wieder alle frohen Mutes dabei. Sofort wurde weitergearbeitet bevor es an die versch. Workshops ging. Man konnte Insektenhotels aus Dosen, Stroh und Ästen bauen, Deo und Spüli selber herstellen und Bänke aus Palletten für Wanderer bauen.
Mittags wurde wieder gekocht und wir haben alle zusammen gegessen.
Am Abend wurde alles, was wir gepflanzt und gebaut haben gesegnet und es fand noch eine gemeinsame Messe statt. Vom BDKJ gab es noch kleine Geschenke für die verschiedenen Stämme.
Es war ein gelungenes Wochenende und die Schwestern waren sehr glücklich und haben tatkräftig mit angepackt.

Felix und Leon Burk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.